Archiv des Autors: Biene

“Rebel wherever you can rebel” – Globaler Klimastreik am 20. September 2019 Die SEEBRÜCKE streikt für Klima- und soziale Gerechtigkeit!

Hitze, Dürren und Überschwemmungen zerstören schon heute die Lebensgrundlage von Menschen im Globalen Süden und zwingen sie zur Flucht. Ob zerstörte Lebensgrundlage, Armut, Ausbeutung oder Krieg – wer in Europa Schutz sucht, muss ihn finden. Die Verursacher*innen der Klimakrise in Europa schotten sich stattdessen ab und nehmen in Kauf, dass Menschen tagtäglich im Mittelmeer sterben. Die SEEBRÜCKE setzt sich für sichere Fluchtwege und Sichere Häfen ein und stellt sich solidarisch an die Seite aller, die für Klimagerechtigkeit kämpfen. Denn der Kampf für globale Klimagerechtigkeit kann nur antirassistisch und antifaschistisch sein.

Weiterlesen

Die Seebrücke München zu den Anträgen zum Thema „Sicherer Hafen München“ der Stadtratsfraktionen Grüne/Rosa Liste/Die Linke und SPD

Beim Thema Sicherer Hafen darf es nicht um parteipolitische Spiele und Machtkämpfe in der Münchner Kommunalpolitik gehen, sondern um konkrete Inhalte und deren Umsetzung. Es geht darum, dass München in Wort und Tat Solidarität zeigt und Humanität hoch hält. Es geht darum, dass sich München endlich positioniert und gemeinsam mit dem Bündnis „Städte Sicherer Hafen“ Ansätze findet, um kommunale Aufnahmeprogramme umzusetzen und Druck auf die übergeordneten politischen Instanzen auszuüben. Die Erklärung zum Sicheren Hafen muss mehr sein als ein reines Lippenbekenntnis. Es muss ein Bekenntnis sein, sich aktiv zu Vernetzen und konkrete Handlungsansätze zu erarbeiten und diese dann umzusetzen.

Uns liegt es fern uns parteipolitisch zu äußern, jedoch werden im Sozialausschuss am 18.7. und zwei Eilanträge zum Thema Sicherer Hafen behandelt [Update 17.7.: Die zum Thema vorliegenden Anträge sollen am 18.7. in Form eines Referentenentwurfs behandelt werden, der die aus Sicht der Sozialreferentin wichtigsten Punkte zusammenfasst. Aus Sicht der Seebrücke fehlen darin aber wichtige Inhalte, mehr dazu hier], welche sich inhaltlich unterscheiden. Zudem hat die SPD-Fraktion am 1.7.19 einen Antrag „#opentheports: München unterstützt aktiv die Seenotrettung im Mittelmeer​​​​​​​“ gestellt. Wir möchten die vorliegenden Anträge anhand unserer Kriterien für einen Sicheren Hafen einordnen.

Weiterlesen

Übergabe unserer Petition: Eine Stadt für alle – macht München zum Sicheren Hafen!

Es ist so weit! Nach einer Laufzeit von drei Monaten ist die Petition “Eine Stadt für alle – macht München zum Sicheren Hafen!” im Rathaus angekommen. Mit dieser Initiative fordert die SEEBRÜCKE München, gemeinsam mit ihren Unterstützer*innen die zuständigen Bürgermeister*innen und Mitglieder des hiesigen Stadtrates erneut dazu auf, München zum Sicheren Hafen für aus Seenot gerettete Menschen zu machen.

Weiterlesen

Samstag, 4.5.: Gemütliches Transpimalen und T-shirt drucken für die Europademo

Am 19.5. um 12.00 Uhr findet ab Odeonsplatz die Demo „Deine Stimme gegen Nationalismus – Ein Europa für alle“ statt. Die Seebrücke München ist mit dabei. Zur Vorbereitung der Demo – Transpi malen, Eure mitgebrachten orangen T-Shirts oder sonstigen Stoffe mit Stencils bedrucken, etc. wollen wir uns am Samstag, 4.5. ab 16.00 Uhr in der Werkstatt des Bellevue di Monaco treffen. Weiterlesen

München – Hafenstadt mit Herz?!

Am 22.2. haben wir am Marienplatz eine kleine Kundgebung veranstaltet, vor allem um noch einmal auf unsere Petition und unsere Forderung nach einem sicheren Hafen in München hinzuweisen. Trotz mittelmäßigem Wetter sind einige gekommen und wir haben auch nochmal einige Unterschriften sammeln können.

Weiterlesen

Macht München zum sicheren Hafen!

Am 17.1.2019 haben die Rathausfraktionen von die Linke und die Grünen/rosa Liste einen Antrag in den Sozialausschuss eingebracht, in dem es um die Situation der Geflüchteten auf dem Mittelmeer ging. Ein paar Menschen konnten sich auch unter der Woche Vormittags Zeit nehmen, um den Antrag ins Rathaus „hineinzugeleiten“.

Weiterlesen

Öffnet den Weg in die sicheren Häfen! Keine Abschiebungen nach Afghanistan!

Rückblick: Kundgebung zum Dreikönigstreffen der CSU am Sonntag 6.1.2019 in der Münchener Fußgängerzone

 
 

 

Als sich die CSU am Sonntag, den 6. Januar 2019 zu ihrem traditionellen Dreikönigstreffen im Augustiner Keller in München einfand, irrten die deutschen Rettungsschiffe Sea-Watch 3 (Sea Watch e.V.) und Professor Albrecht Penck (Sea-Eye e.V.) mit insgesamt 49 geretteten Flüchtlingen bereits seit 15 bzw. 8 Tagen bei herausfordernden Wetterbedingungen auf dem Mittelmeer umher. Schon zu diesem Zeitpunkt hatten sich einige deutsche Bundesländer, Städte und Gemeinden bereit erklärt, den Geretteten – darunter auch Kinder und Frauen – Schutz und ein neues Zuhause zu bieten. (Zahlreiche Orte in Deutschland haben sich bereits grundsätzlich zu einem sicheren Hafen erklärt).

Weiterlesen

Danke an alle für eine schöne SoliSause!

Wir hatten einen schönen Abend und wir hoffen alle Gäste auch!

Erstmal geht ein riesiges Danke an alle, die uns bei der Sause unterstütz haben. Es wurden soooo viele Preise für die Tombola gespendet, dass wir am Ende kaum Nieten hatten, wir hätten damit schon einen eigenen T-Shirt-Shop aufmachen können, wozu neben vielen anderen die Polizeiklasse einen grossen Beitrag geleistet hat, danke! Ein Päckchen mit Preisen ist leider scheinbar auf dem Postweg verloren gegangen, aber wenn es noch auftaucht, müssen wir einfach nochmal ne Tombola machen. Und unser Hauptgewinn, das Moonbird-Schild, das seit der ersten Kundgebung der Seebrücke München dabei war, soll seinen Weg ins Stadtmuseum finden, hiess es, das freut uns sehr.

Weiterlesen

Am Totensonntag sagen wir ihre Namen

Grenzen töten – gemeinsam gegen das Vergessen

Am Samstag vor dem Totensonntag veranstalteten wir am Odeonsplatz eine Mahnwache. Wir gedachten all den Menschen, die an den europäischen Außengrenzen verschollen oder umgekommen sind. Wir erinnerten an die Menschen, die unsere Freund*innen und Nachbar*innen hätten sein können. Wir trauen um die Menschen deren Tod im Mittelmeer hätte vermieden werden können.

Wir haben die Namen verlesen von Verstorbenen und Vermissten. Dies geschah das gesamte Wochenende über in vielen Seebrücken Städten in Deutschland und Österreich.

Weiterlesen