Danke an alle für eine schöne SoliSause!

Wir hatten einen schönen Abend und wir hoffen alle Gäste auch!
Erstmal geht ein riesiges Danke an alle, die uns bei der Sause unterstütz haben. Es wurden soooo viele Preise für die Tombola gespendet, dass wir am Ende kaum Nieten hatten, wir hätten damit schon einen eigenen T-Shirt-Shop aufmachen können, wozu neben vielen anderen die Polizeiklasse einen grossen Beitrag geleistet hat, danke! Ein Päckchen mit Preisen ist leider scheinbar auf dem Postweg verloren gegangen, aber wenn es noch auftaucht, müssen wir einfach nochmal ne Tombola machen. Und unser Hauptgewinn, das Moonbird-Schild, das seit der ersten Kundgebung der Seebrücke München dabei war, soll seinen Weg ins Stadtmuseum finden, hiess es, das freut uns sehr.
Kulinarisch waren wir auch verwöhnt mit den wunderbaren Waffeln, einem leckeren Dal, großartigem Kuchen und Plätzchen waren auch irgendwie überall, Nussplätzchen und Vanillekipferl und Schiffchen-Plätzchen und wir hatten eine große Rettungsringplätzchen-Lieferung von der Seebrücke Heidelberg, vielen Dank dafür! 🙂
Unsere Idee mit den Not-So-Longdrinks ist irgendwie im Sande verlaufen, bzw. im Bier, da wird wohl irgendwann ein Restetrinken anstehen, aber es waren jedenfalls alle Gäste ausreichend versorgt!
Die Express Brass Band hat uns grandiose Stimmung gemacht und die DJs waren auch wunderbar, es wurde getanzt und gewippt und sogar ein bißchen getschunkelt (oder wie man das schreibt). Für die Visuals gab es auch viel Lob, die waren wirklich gut gelungen, und wir hoffen, daß die irgendwann nochmal zum Einsatz kommen und nicht im Archiv verstauben.
Der Stencil-Raum ist ein bißchen zur Chill-Ecke geworden, wir haben ein paar schöne Drucke gemacht, und haben es auch geschafft, einen ehemals schönen Hoodie zu versauen (merke: nicht jeder Stoff ist zum bedrucken geeignet), der Besitzer hat es aber mit Fassung getragen, das ganze wurde einfach zur Kunst deklariert. Auch die Stencils wollen wir für zukünftige Aktionen weiterverwenden.
Das vegetarische Fresskorbwichteln lief im überschaubaren Rahmen ab, wir hoffen, dass alle, die was reingelegt hatten, auch was wiederbekommen haben, denn am Schluß ist ein bisserl was übrig geblieben.
Insgesamt war’s ein gelungener Abend, fanden wir und wir bedanken uns bei allen, die mit uns gefeiert haben.
Der Erlös vom Waffel- und Glühweinstand von Jugend rettet e.V. und Alarm Phone geht zu Gunsten der Prozesskosten der IUVENTA-Crew und mir ist zu Ohren gekommen, daß da ein bißchen was zusammen kam. Und auch die Aktionskasse der Seebrücke München hat jetzt einen guten Start ins neue Jahr. Danke an alle dafür.
Die SoliSause war für uns ein schöner Abschluss für dieses anstrengende Jahr, und wir hoffen, wir sehen Euch alle im nächsten Jahr bei gemeinsamen Aktionen wieder!